Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
header_presse_2016
24.01.2011

21. Hanse Sail Rostock

Attraktiver Start in das dritte Jahrzehnt

Der Warnemünder Shantychor mit Gästen während der Eröffnungsfeier

Nach der Jubiläumsauflage des maritimen Festes an der Warnow verspricht die 21. Hanse Sail vom 11. bis 14. August 2011 nicht nur an das Niveau des Vorjahres anzuknüpfen, sondern an Attraktivität für Besucher aus ganz Deutschland und darüber hinaus weiter zu gewinnen. Grund hierfür ist zum einen die Zahl der angemeldeten Schiffe. Mitte Januar 2011 stehen fast 150 Traditionssegler und Museumsschiffe in der Teilnehmerliste. Für die große Attraktivität der 21. Sail sprechen dabei nicht nur die Quantität und die traditionelle Vielfalt, sondern auch die Tatsache, dass so viele A-Klasse Schiffe kommen wie seit 1996 nicht mehr. Das hängt zum einen damit zusammen, dass die Tall Ships Races der Sail Training International (STI) in Rostocks Baltic-Sail-Partnerstadt Halmstad (Schweden) Anfang August enden und zahlreiche Traditionssegler die Gelegenheit nutzen, in die Hansestadt weiter zu segeln. Ein entscheidender Grund hierfür ist aber auch das beharrliche Bemühen um die in vielen Häfen der Welt begehrten Schiffe durch die Rostocker Organisatoren.

Alte Bekannte, Neulinge und die so genannten "Kleinen"

Bei den Bemühungen geht es sowohl um alte Bekannte als auch um Schiffe, die noch nie in Rostock waren. Gäste der diesjährigen Hanse Sail werden wieder die 90-jährige "Sedov" und die 85-jährige "Kruzenshtern" (beide Russland) sein. Ausdruck der seit zwei Jahrzehnten erfolgreichen Kooperation zwischen der Deutschen Marine und den Organisatoren des Windjammerfestes an der Warnow ist die Teilnahme des Segelschulschiffes "Gorch Fock". Aus den Niederlanden kommt die "Stad Amsterdam" (2000), aus dem benachbarten Polen die "Dar Mlodziezy" (1982) und aus Russland ihr Schwesternschiff "Mir" (1987). Letztmalig in Rostock wird das Schiff mit den grünen Segeln - die "Alexander von Humboldt" - sein, die von ihrer Nachfolgerin, der "Alex II", abgelöst wird. Erstmals nach Rostock kommt aus den USA die Replik der legendären "Bounty" (1961). Die segelbegeisterten Niederländer warten nahezu jedes Jahr mit einem neuen Schiff auf. Nach der "Gulden Leeuw", die 2010 ihre Rostocker Premiere hatte, lädt in diesem Jahr die schnelle "Wylde Swan" erstmals zum Mitsegeln ein.
Bei einem "Treffen der Alten" ist es folgerichtig, dass es Jubiläen zu feiern gibt. So wird die dänische "Eye of the Wind" 100 Jahre alt. Ein besonderer Begrüßungsböller wird der 60-jährigen "Greif" (Greifswald) gelten, die seit 20 Jahren bei der Sail ebenso ununterbrochen dabei ist, wie der fast 80-jährige Dampfeisbrecher "Stettin".
Die Ostsee ist dank der Baltic-Sail-Bewegung inzwischen tatsächlich das "Meer der Traditionssegler" geworden und die Hansestadt Rostock spielt dabei mit erfrischenden neuen Ideen eine gute Rolle. Eine dieser neueren Ideen ist die Haikutter-Regatta am Vortag der Sail aus dem dänischen Nysted nach Warnemünde, die 2011 zum 3. Mal stattfindet. Auf den so genannten "Kleinen" ist das Mitsegeln ebenso möglich wie während der Sail auf einem großen Windjammer oder einem schnittigen Schoner. Mitsegeln ist für viele Sailbesucher und Firmen aus ganz Deutschland oft das Schlüsselerlebnis auf dem maritimen Fest. Ein besonders attraktiver Mitsegeltörn ist Anfang August von Halmstad nach Rostock möglich

Hanse Sail mit größerer Besucherfreundlichkeit

Kein Fest bietet weit und breit solch vielfältige Angebote zu Wasser, in der Luft und an Land wie die Hanse Sail. Und jedes Jahr werden es mehr. Wettbewerbe und Aktionen auf der Warnow im Stadthafen und in Warnemünde gehören ebenso dazu wie Ausstellungen, Konferenzen, farbige Bühnenprogramme oder der Internationale Markt, auf dem sich mit Norwegen das diesjährige Partnerland der Sail präsentiert.
So mancher Sailbesucher hat hier die "Qual der Wahl" und die Organisatoren bemühen sich permanent, so mit dem frisch erschienenen 21. Hanse Sail Magazin, die Fülle und Übersichtlichkeit transparent zu machen. So wird vor und während der 21. Hanse Sail aus dem dicken Katalog der Schifffahrtsgeschichte eine Schiffsgruppe besonders gewürdigt: Es sind die "neuen Großen", Windjammer, die nach 1945 gebaut wurden. Von den 450 aktiven Großseglern weltweit sind das immerhin fast 50, und einige von ihnen stellen sich am 2. Augustwochenende in Rostock vor.
"Hanse Sail SPEZIAL" heißt ein Angebot des Sailbüros und -vereins mit diversen Arrangements, die Übernachtungen an Bord eines Segelschiffs oder in der Mecklenburgischen Schweiz mit Segeltörns kombinieren. Nähere Informationen finden sich unter www.hansesail.com, der Internetseite der Hanse Sail, die gegenwärtig auf den neuesten Stand gebracht und so ebenfalls besucherfreundlicher wird. Orientierung bei der Parkplatz- oder Liegeplatzsuche bieten die beiden Informationssysteme GeoPort.HRO und DAMV.
Zur maritimen Besucherfreundlichkeit der Hansestadt gehören schließlich Angebote im MARITIMEN HOCHSOMMER in Rostock & Warnemünde. Außer der sportlichen WARNEMÜNDER WOCHE, die 74. Auflage findet vom 2. bis 10. Juli 2011 statt, und der traditionsgeprägten Hanse Sail gibt es von den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen vom 23. bis 26. Juni bis zu den Portpartys am Passagierkai Warnemünde, wo die Kreuzliner begrüßt und verabschiedet werden, zahlreiche aktive und passive Möglichkeiten am und auf dem Wasser.
Mit "Kurs Nord-Süd" ist vom 29. April bis 1. Mai 2011 der "1. Journalistische Saisonauftakt" überschrieben, der von den Tourismusverbänden Mecklenburg-Vorpommern und Bayern organisiert wird und bei dem u.a. die 2010 erstmals stattgefundene Schoner-Regatta von Rostock nach Gedser eine medien- und publikumswirksame Fortsetzung findet.

Download

Icon pdf.Die gesamte Pressemeldung können Sie als PDF hier downloaden.

Presse-Kontakt

Sponsoren

Premiumsponsoren
logo_hanseboot@2x WIRO_185 AUDI_LOGO_qu_150


Medienpartner
Logo_NDR Logo_Segler-Zeitung Logo_OZ
Partner Segelsport
Logo Mecklenburg Vorpommern Logo SVMW Logo iKISS - Advantic Systemhaus Gmbh, Lübeck logo_telesystem_120 Bukh_qu_120 Lavamarine_Logo_120 Logo Die Seenotretter DGzRS 30_LOGO_wasserschutz it base_120 32_LOGO_raceoffice Logo_LSB Logo Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes 37_LOGO_Warnow_werkstatt Logo_BPOL See neu_120 dsv-logo-3-rgb-1_qu_2017 marine_logo_120 World-Sailing-Logo_120 Kaufhof_qu_120 Logo_DWD_quadrat_120 Logo Wasserwacht Logo T MV_Werften_Logo_RGB_plastisch_RZ_120 wholz_120 36_LOGO_velum Logo-Pepe-Hartmann_120
Drachenbootrennen
Logo SV Breitling e.V. Rostock Logo CLUBLOCATION - Discothek und Lounge
Beachhandball
01_Logo_BHV_qua_120 zentrale autoglas ohne qr_120
Sport & Beach Arena
holz_120 Logo_Sport & Beach Arena Beach Tennis Logo_120 LOGO_SBL_120 rostock_port_120 Logo_Lacrosse AHOI_Kubb_2015_Logo_120 Logo_2016_HW-Shapes_120 viactiv_120