Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
header_presse_2016
07.07.2018

Straffer Zeitplan für Sonntag für die Segler der 81. Warnemünder Woche

Die Windwarnung des Deutschen Wetterdienstes kündigte es schon am Morgen an. Wind von 5 bis 6 Windstärken und Böen von 8 Beaufort machten einen Start der Jollen und Kielboote zum Auftakt der 81. Warnemünder Woche unmöglich. Wellen von zwei Metern und höher hätte auch den Crews der Startschiffe alles abverlangt. Deshalb entschied das Team der Wettfahrtleiter um Sportdirektor Peter Ramcke, nichts zu riskieren und alle Segler im Hafen zu lassen.

Kiter am Strand von WarnemündeUm den Zeitplan aufzuholen, werden am Sonntag statt zwei nun drei Wettfahrten gesegelt. Die Musto-Skiff, die ihre German Open segeln, starten wie die Teilnehmer der Seebahnen um 10 Uhr. Der Laser Europa Cup um 10.30 Uhr und die OK-Jollen Pre-Worlds um 11 Uhr. Die Windprognose sieht für Sonntag deutlich moderater aus. Bei 3 bis 4 Windstärken steht den Seglern ein perfekter Segeltag bevor.

Die Kiter begannen heute mit dem Training - Montag ist erster Start der Europameisterschaft

Warnemünder Woche - Kiter Training - Foto HeidemannWährend die Segler aufgrund des starken Windes tatenlos an Land blieben, nutzten die Teilnehmer der Kite Surf Europameisterschaft die kräftige Brise für ein letztes Training vor Meisterschaftsbeginn am Montag, 9. Juli. Bunt leuchteten die Kites am strahlend blauen Himmel über dem Meer. Schnell rauschten die Kiter vor dem Warnemünder Strand auf und ab und katapultierten sich ein ums andere Mal hoch in die Luft. Für Sprünge und rasante Fahrten eignete sich das Wetter gut, für die Meisterschaften sind sie jedoch nicht ganz so ideal. „Es sind harte Bedingungen, und wir hoffen, dass der Wind in den kommenden Tagen abnimmt. Problematisch wird das Foilen, weil das Wasser bis weit draußen sehr flach ist“, erklärte der polnische Trainer Tomek Janiak, der mit einem Team von neun jungen Sportlern angereist ist.

 

Sponsoren

Premiumsponsoren
WIRO_185 AUDI_LOGO_qu_150


Medienpartner
Logo_OZ Logo_Segler-Zeitung Logo_NDR
Partner Segelsport
30_LOGO_wasserschutz Logo_BPOL See neu_120 Logo Wasserwacht 36_LOGO_velum MV_Werften_Logo_RGB_plastisch_RZ_120 Lavamarine_Logo_120 Logo Mecklenburg Vorpommern Logo SVMW Logo Die Seenotretter DGzRS Logo_LSB logo_telesystem_120 Logo_DWD_quadrat_120 Bukh_qu_120 37_LOGO_Warnow_werkstatt dsv-logo-3-rgb-1_qu_2017 World-Sailing-Logo_120 Logo Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Kaufhof_qu_120 wholz_120 Logo iKISS - Advantic Systemhaus Gmbh, Lübeck 32_LOGO_raceoffice Logo-Pepe-Hartmann_120 marine_logo_120 Logo T
Drachenbootrennen
Logo SV Breitling e.V. Rostock Logo CLUBLOCATION - Discothek und Lounge
Beachhandball
01_Logo_BHV_qua_120 zentrale autoglas ohne qr_120
Sport & Beach Arena
viactiv_120 rostock_port_120 AHOI_Kubb_2015_Logo_120 Logo_Lacrosse Logo_Sport & Beach Arena holz_120 Beach Tennis Logo_120 LOGO_SBL_120 Logo_2016_HW-Shapes_120