Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
SUP
11.07.2018

Urlaub machen auf dem Startschiff

Sie ziehen die Flaggen hoch, lassen den Motor.an, die Leinen gehen auf’s Schiff, Fender hoch und ganz langsame Fahrt nimmt die „Bora femme“ auf, um aus dem Sportboothafen zu laufen. Skipper Ralph Lahne und sein Teamkollege Frank Langosch sind seit Jahren ein eingespieltes Team auf der 44 Fuß Hochseeyacht. Sowohl die Yacht, als auch die beiden Segler haben ihren Heimathafen in Warnemünde.

Startschiff des WSC für die OK WMAn Bord ebenfalls der Wettfahrtleiter für die OK Dinghy Weltmeisterschaft Jan Prockat. Sie nehmen Kurs zur Startposition der Jollen auf der „Bravo – Bahn“. Alle drei Besatzungsmitglieder haben ihren Urlaub genommen, um bei der 81.Warnemünder Woche dabei zu sein. „Ich bin Mitglied des Warnemünder Segel Clubs“, so Ralph Lahne “ich denke, so bin ich mit meinem Engagement für das Segeln über all die Jahre schon gut aufgehoben.“

 

Ein guter Tag mit Sonne und besten Segel-Windstärken zwischen vier und fünf Beaufort nimmt für die 142 Segler der OK-Jollen und die ehrenamtlichen Helfer, von denen die Besatzung auf dem Zielboot nur der geringste Teil ist, seinen Lauf.