Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
SUP

SUP-Races und Paddle-Rumble im Alten Strom

Auch den stehenden Paddlern blieben die Vorzüge des Alten Stroms nicht verborgen und so wurden dort im letzten Jahr erstmals sogenannte SUP-Races veranstaltet.

Mitmachen lohnt sich - also rauf aufs Board!

Logo_HW-Shapes Zur 80. WARNEMÜNDER WOCHE sind daher wieder die Naish One NISCO Races mit HW-Shapes in Warnemünde geplant. Die Zeit-Einzelrennen und die Teamstaffel können vom besten Spot aus beobachtet werden. Start ist gegen 10 Uhr im hinteren Teil des Alten Strom und neben dem eigentlichen Race wird eine Menge Action und Spaß bereitgehalten.

Mitmachen kann jeder! Die Anmeldung kann zuvor unter sup@hw-shapes.de erfolgen.

Es werden folgende Wettkämpfe stattfinden:

SUP Zeitrennen (w/m)

Paarweise wird im Zeitrennen gegeneinander und um die Zeit gefahren. Dabei wird es zwei Startgruppen geben (Männer & Frauen). Der/Die Gewinner/in bekommt eine Wildcard für die WM in Sydney! Natürlich haben wir darüber hinaus auch noch schöne Sachpreise zu Gewinnen.

SUP Teamstaffel

Es starten zeitgleich 4 Teams mit jeweils 4 Personen (mind. 1 Frau) um im Staffelmodus unseren Rundkurs zu bezwingen. Das schnellste Team Gewinnt.

SUP Fun Event

Um die Pausen nicht zu langweilig werden zu lassen, werden spaßige Pausenfüller wie SUP Rumble, SUP Lauf und das Team Zeitrennen auf dem NAISH Goliath (SUP für bis zu 8 Personen) angeboten.

Mit vor Ort ist NAISH Deutschland mit einem Info- & Teststand. Dort könnt ihr dann mit den Leuten vom Fach über die neuen SUP’s sprechen und euch das ein oder andere Board unter die Füße schmeißen.

Rückblick: In Einzel- und Teamraces ging es 2016 für die Damen und Herren auf bereitgestellten Einheitsboards aufs Wasser. Auf die Sieger der Single-Races Katarina Lima und Roar Benecke, der im Übrigen mit 16 Jahren der jüngste Teilnehmer war, wartete als Gewinn sogar ein Startplatz beim Nisco World Series Finale in Sydney. Das Team der „SUPpenkasper“ gewann beim Staffelrennen den ersten Platz, gefolgt von den „Rostocker Robben“. In den Pausen sorgten spritzige Rumbles, bei denen sich die Paddler von den Brettern schubsen mussten, für amüsante Unterhaltung.

Galerie

Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races

Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races


Veranstaltungskalender
WARNEMÜNDER WOCHE