Hilfsnavigation

Icon SpracheSprache
Icon Facebook - Zum Facebook-Account der Warnemünder Woche Icon Twitter - Zum Twitter-Account der Warnemünder Woche Icon Instagram - Zum Instagram-Account der Warnemünder Woche
SUP

SUP-Races und Paddle-Rumble im Alten Strom

Auch den stehenden Paddlern blieben die Vorzüge des Alten Stroms nicht verborgen und so wurden dort erstmals sogenannte SUP-Races veranstaltet.

Mitmachen lohnt sich - also rauf auf's Board!

© Hannes Winter
Logo_HW-Shapes In Einzel- und Teamraces ging es für die Damen und Herren auf bereitgestellten Einheitsboards aufs Wasser. Auf die Sieger der Single-Races Katarina Lima und Roar Benecke, der im Übrigen mit 16 Jahren der jüngste Teilnehmer war, wartete als Gewinn sogar ein Startplatz beim Nisco World Series Finale in Sydney. Das Team der „SUPpenkasper“ gewann beim Staffelrennen den ersten Platz, gefolgt von den „Rostocker Robben“. In den Pausen sorgten spritzige Rumbles, bei denen sich die Paddler von den Brettern schubsen mussten, für amüsante Unterhaltung.

Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races

Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races
Highslide JS
SUP-Races


Veranstaltungskalender
WARNEMÜNDER WOCHE